We use cookies to improve your experience on our website and to show you personalised content. Cookie Policy

close

Interneteinkauf: Berechnungsbeispiel - Steuerbarer Warenwert

Ab wann bezahle ich Zoll und/oder Mehrwertsteuer (MWST) für Importsendungen?

Jede Sendung aus dem Ausland (in diesem Fall Deutschland) ist grundsätzlich Zoll- und MWST-pflichtig.

Die Wertfreigrenze von CHF 300.00 gilt ausschliesslich im Reiseverkehr. Beim Importieren von Waren aus dem Ausland gilt das Warenverkehr-Gesetz. Es werden keine Zoll- und Mehrwertsteuerabgaben erhoben, sofern der errechnete Betrag weniger als CHF 5.00 je Zolldeklaration ausmacht, wobei Zoll- und Mehrwertsteuerabgaben separat zu betrachten sind.

Im Weiteren sind insbesondere Geschenksendungen von im Ausland wohnhaften Privatpersonen an Privatpersonen in der Schweiz bis zu einem Warenwert von CHF 100.00 abgabefrei.

Im Internet erworbene Waren erfüllen diese Bedingungen nicht. Sie sind nach den allgemeinen Vorschriften abgabepflichtig.

Die Warenwertobergrenze (Warenwert, inkl. Transportkosten und allfälliger Zollabgaben) für eine mehrwertsteuerbefreite Einfuhr liegt bei:
  • 7.7% MWST (Grossteil der Sendungen) => CHF 65.00
  • 2,5% MWST (z.B. Bücher) => CHF 200.00 
Interneteinkauf: Berechnungsbeispiel - Steuerbarer Warenwert

Über den Offiziellen DIPON Onlineshop haben Sie ein Produkt bestellt.

Der Kaufpreis beträgt € 150.00 (Nettobetrag ohne ausländische MwSt.)
Für den Versand in die Schweiz müssen Sie dem Onlineshop zusätzlich € 10.99 bezahlen.

Gesamthaft entrichten Sie dem Onlineshop € 160.99.

Bestandteile des steuerbaren Warenwertes

Betrag in CHF 

Bemerkungen

Gesamtbetrag laut Rechnung Onlineshop

CHF 175.48 

€ 160.99 umgerechnet zu 1.09 in CHF; für aktuelle Devisenkurse hier klicken.

Kosten der Post für die Zollanmeldung

CHF 16.76 

Detaillierte Informationen zu den Preisen der Post  

Total steuerbarer Warenwert

CHF 192.24

von diesem Betrag (ohne Rappen) berechnet sich die MWST von 7,7 %.

Bitte beachten: Bei diesem Berechnungsbeispiel handelt es sich um eine allgemeine Berechnung von zollfreier Ware.

Der Transporteur (Die Post, Kurierunternehmen) erhebt für seine Dienstleistung Verzollungskosten. Falls Sie dazu mehr wissen wollen, wenden Sie sich direkt an Ihren Transporteur.

Die Schweizer Post "Die Post"

Der Verzollungspreis hängt von der Herkunft und vom Warenwert der Sendung ab. Für Sendungen aus Deutschland, Frankreich, Österreich und Italien beträgt die Grundgebühr CHF 11.50, für Sendungen aus allen anderen Ländern CHF 16.00. Dazu kommt ein Zuschlag von 3% des deklarierten Warenwerts (ohne Importabgaben und Zollabfertigung).

Ein weiteres Beispiel.

Ein Paket aus Deutschland hat einen Wert von CHF 100.00:

 Grundgebühr: CHF 11.50

Zuschlag: CHF 3.00 (entspricht 3% des deklarierten Warenwerts)

Verzollungspreis: CHF 14.50

Der variable Bestandteil des Verzollungspreises von 3% des Warenwerts wird auf der Grundlage des Warenwerts erhoben, der auf der Handelsrechnung oder anderen Zollformularen deklariert ist.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Eidgenössischen Zollverwaltung.